Deinem Leben mehr Würze geben… sinnlich und natürlich ayurvedisch Kochen

Namasté,

ich habe meine Ausbildung zur Ayurveda Köchin

mit dem Schwerpunkt natürliche „TRIDOSHAKÜCHE“  ( Vata / Pitta / Kapha balancierend )

bei Gabriel Simón – Pinéro  mit endlos großer Freude abgeschlossen …

Erwecke all Deine Sinne:

~ durch die Kraft der Gewürze

~ durch das Geschmackerlebnis purer Zutaten

~ durch die Farbenvielfalt der Speisen

… und lass Dich verzaubern!

 

INSPIRATIONSRETREAT für Frauen im Allgäu 2012

Namasté,

nun sind wir mit der Planung unseres Allgäuprojektes für 2012 durch und können Dir eine vielseitige Ferienwoche anbieten:

INSPIRATIONSRETREAT FÜR FRAUEN
„Wecke die Göttin in Dir“

Devi Sri Göttin

Sinnliches Kochen mit Gabriel Simon-Pinero,
ayurvedische Ölmassage sowie Tanz/Bewegung (Shakti Dance),
ganzheitliches Yoga / Meditation und die Natur zu erleben tragen Dich in ein liebevolles Bewußt-SEIN.

Sonntag, 01.04. – Freitag, 06.04.2012 in Uttenhofen bei Isny.

Allgäuseminarhaus

Allgäuseminarhaus

Sibille Braun & Brigitte Kasperek werden mich in dieser Woche unterstützen.

Wenn Du dabei sein möchtest, dann schicke ich Dir gerne den Flyer und die Anmeldeformalitäten.Oder lade Dir den Flyer als PDF herunter.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Göttinnen begrenzt.

Sag es gerne weiter 😉

Ich freue mich jetzt schon auf eine schöne Woche mit Euch.

Herzliche Grüße
Uta

Genusstage im Allgäu

Gut erholt und rundum erfüllt habe ich mein Zuhause wieder erreicht.

Die 10 Tage im Allgäu waren der Hochgenuss PUR.

APHRODISIAKA SELBER MACHEN ~ laß Deine Seele heilen ~ nimm den göttlichen Funken IN DIR wahr !

Meisterkoch Gabriel Simón-Pinero

Meisterkoch Gabriel Simón-Pinero

Ayurvedisches Kochseminar mit Gabriel Simón-Pinero (www.ayurveda-koch-seminar.de) im Ayurvedainstitut meines Massageausbilders Andreas Schwarz in Niedersonthofen (www.andreas-schwarz.org).                    AYURVEDA- der Weg zu Deinen Wurzeln.

4 Tage und Nächte in kulinarischen Genüssen zu verweilen… ein vielfältiges Angebot an göttlich verzauberten Speisen ließ uns das Paradies auf Erden erleben. Mit viel Freude, Witz und Charme weiß es der Mexikaner Gabriel zu vermitteln, wie die Revolution auch in Deine Küche kommen kann 😉 !

 

Mit Zimtblüte, Vanille, Thymian, starken Pfeffersorten sowie frischen Früchten wie z.B. Aprikosen, Himbeeren und Granatapfel und echten ätherischen Ölen können wir aus einer reichhaltigen Vielfalt aus Mutter Natur schöpfen und mit etwas Zeit, Liebe und Hingabe an den jetzigen Moment ein wahrlich zauberhaftes Menue zubereiten und in geschützter Zweisamkeit oder mit Freunden genießen.

 

Cranberry-Sahne-Pudding

Cranberry-Sahne-Pudding

Im Rahmen der von mir angebotenen Wohlfühltage werden die Kostbarkeiten aus diesem Seminar einfließen. Das steht fest!

Sinnlich genießen an dieser Festtafel
Sinnlich genießen an dieser Festtafel

INFO: Gabriel hat soeben einen kleinen Bazar incl. Restaurant im Stuibenweg 1 in Kempten eröffnet. Er gab ihm den Namen RASA AYANA, was soviel heißt wie: „Der erste fruchtbare Regen“. Hier kannst Du täglich ein ayurvedisches Mittagsmenue bekommen und die feine Gewürze erwerben.

TIPP: Mußt Du wirklich mal versuchen, wenn Du in der Nähe bist.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

WEITSICHT STATT FERNSEHEN – das hat mich sofort angesprochen.

Eine ganze Woche abschalten:

Hier im Ferienhaus am Sonneck im Engelhirsch in Weitnau gar KEIN PROBLEM:

Ferienhaus am Sonneck in Weitnau

Ferienhaus am Sonneck in Weitnau

Natur pur in absolut friedvoller Umgebung.

Dem Gebirgsbach lauschen ~ von den Kuhglocken geweckt werden ~ baubiologisch wertvoll wohnen ~ direkt zum Jakobsweg losmarschieren ~ nette Menschen, die das Haus vermieten (www.ferienhaus-am-sonneck.de) ~ den Naturgarten genießen ~  total erholsam schlafen ~ in Bergseen und Weihern baden ~ regionale Produkte entdecken ~ Ballonfahrt im Sonnenaufgang über dem Niedersonthofener See ~ ayurvedische Ölmassage genießen im Ayurveda-Hof Engel bei Dunja & Uli (www.ayurvedahof.de).

 

Jederzeit wieder… ein herzliches „PFIARTI GOTT“ und bis zum nächsten Mal.

 

Sei mit dem, was IST

„SA TA NA MA“ Meditation (Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan)

Heute möchte ich Dir diese Meditation an Herz legen. In unserer belebten Zeit, wo Termine und Planungen unser Dasein bestimmen, kann Dich dieses Mantra unterstützen, mal inne zu halten…

Diese Meditation wird eingesetzt, wenn unser Leben aus seinem Rhythmus gefallen ist. Es unterstützt uns den natürlichen Fluß des Lebens wieder herzustellen. Gleichzeitig balanciert es die 5 Elemente im eigenen Selbst aus, schenkt uns emotionale Balance und reinigt die Aura.

Das Mantra SA TA NA MA kommt aus der Sprache der Sikhs (Gurmuki) und
beschreibt den natürlichen Kreislauf alles Geschaffenen:
SA: das aus der Unendlichkeit entsteht
TA: materialisiert sich für eine bestimmte Zeit im endlichen Leben
NA: die Form wird aufgegeben,stirbt
MA: und in einer neuen Form wiedererstehen wird.

Lila Lotus

Ausführung: Sitze aufrecht, die Arme liegen entspannt auf Deinen Beinen. Lasse Dir etwas Zeit, um Dich zu sammeln – anzukommen.
Mit jeder Silbe des Mantras berühren sich die Fingerkuppen vom Zeigefinger beginnend mit dem Daumen. Bei jeder Wiederholung beginne erneut mit der Zeigefinger/Daumenposition.
Übe täglich 11 min lang.

Am Ende der Meditation tief einatmen, den Atem kurz halten und lange ausatmen. Entspanne Dich. Fühle, was Du fühlst.

Es gibt wunderbare Musik hierzu von Snatam Kaur & Mirabei Ceiba, die uns im Herzen berührt.

Sei mit dem, was IST… und Vieles in Deinem DASEIN kann leichter werden…

 

Inspirationswanderung mit Sibille

Gestern am 10. April veranstaltete meine Freundin Sibille Braun (Mentalcoach und Entspannungspädagogin) zum ersten Mal eine „Inspirationswanderung“. Bei schönstem Frühlingswetter waren wir mit insgesamt 15 Personen rund um Klingenberg im Spessart unterwegs. Wir wanderten gemeinsam weg von der Hektik des Alltags, hin zu uns selbst und genoßen den Tag mit all unseren Sinnen.

„Sehr gut, sehr gut – Yeaaahhh…!“

Nach dem Start an der Clingenburg legten wir bis zur Mittagsrast in der „Paradeismühle“ etwa 5 km mit einigen Steigungen und Treppenstufen zurück. Unterwegs sind wir – angeleitet von Sibille – bewusst langsam gegangen, haben Lach-Yogaübungen 🙂 und auch eine Phantasiereise auf einer sonnigen Waldlichtung gemacht.

Besonders das langsame Gehen war für viele Teilnehmer sehr ungewohnt und machte uns bewusst, wie schnell man doch eigentlich im Alltag unterwegs ist. Eine schöne Erfahrung für mich persönlich war, als ich dabei richtig friedlich in mir wurde und die Erde unter meinen Füßen pulsierte. Irre schön 😉

Gestärkt vom ausgezeichneten Mittagessen in der „Paradeismühle“ ging es auf dem Rückweg etwas flotter voran. Trotz straffen Wandertempo entwickelten sich einige nette Gespächen unter Gleichgesinnten. Gegen 18 Uhr erreichten wir etwas erschöpft, aber mit innerer Erfüllung den Ausgangspunkt.

Da Sibille nichts für die Organisation und Durchführung der Inspirationswanderung haben wollte, konnten die Teilnhmer für die bundesweite Stiftung „HUMOR HILFT HEILEN“, deren Gründer Dr. Eckart von Hirschhausen ist,  spenden.

Franz Kafka sagte “ Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“. So war es für mich ein besonders toller Tag und ich hoffe, mit Sibille noch einmal auf Tour gehen zu können – vielleicht auch im Rahmen des Time Out-Sommerprogramms.

Die Herstellung von GHEE

Ghee ist reines Butterschmalz und gilt als ein wichtiges Nahrungs,- und Heilmittel in der ayurvedischen Küche und soll den Körper reinigen und entgiften. Ghee ist gut für das Herz, regt den Appetit an, beruhigt das Nervensystem, reinigt das Blut und aktiviert das Verbrennungsfeuer, das sogenannte Agni.

In Ghee gebratetes Gemüse.

Verwendbar für:

  • Anrösten der Gewürze vor der Gemüsezubereitung
  • Als Brotaufstrich
  • Zur Fußmassage für die Ausleitung der Körpergifte durch die Füße (mindestens 5 Minuten massieren! Baumwollstrümpfe anziehen.)
  • Bei Hitzegefühl im Kopf (Nach Sauna oder Sonnenbad) eine Messerspitze Ghee auf das Kronenzentrum (Scheitelpunkt) verteilen; es kühlt erhitzte Gemüter
  • Bei Sonnenbrand auf die betroffenen Körperstellen geben

Was Du brauchst:

  • 1kg gute Süßrahm-Butter (= 1 Stunde Köchelzeit , 2 kg = 2 Std. usw.)
  • Holzkochlöffel
  • Großen Topf (am besten beschichtet)
  • Ein dunkles Glasgefäß oder einen verschließbaren Tontopf (ich nehme gerne den Rumtopf von Mutti! 😉 )
  • Ein großes, aber feines Sieb
  • Ein dünnes Baumwollgeschirrtuch
  • Küchenwecker

Herstellung:

  • Butter im Topf sehr langsam schmelzen lassen, Stufe 2-3, mit Holzlöffel kurz rühren
  • Wenn alles weich ist, auf Stufe 1-2 zurückdrehen und 1 Stunde (Je nach Menge länger) köcheln lassen
  • Das Fett hat sich jetzt sauber vom Eiweiß getrennt und die weiße Eiweißschicht setzt sich nach und nach am Boden ab. Die Eiweißschicht sollte nicht braun werden!
  • Nach der empfohlenen Zeit kannst Du das noch oben schwimmende Eiweiß etwas abschöpfen.
  • Die geklärte Butter nun in ein feuchtes Tuch durch das feine Sieb in den Tontopf gießen. Dunkel aufbewahren. NICHT in den Kühlschrank!
  • Das übrige Eiweiß ist zu entfernen!

Übrigens ist das älteste Ghee ist 100 Jahre alt. So lang wird es wahrscheinlich nicht halten, aber nache meiner Erfahrung bis zu einem ½ Jahr. Ich koche immer 3 oder 5 kg auf einmal wegen dem Energieaufwand.

BIS BALD, Uta

Spendenaktion Yoga for Help

Mit diesem lustigen Bild möchte ich mich herzlich bei allen bedanken, die dazu beitragen haben beim letzen Fest im Karuna-Zentrum am 1. Mai 2010 eine beachtliche Spendensumme zusammenzulegen. Davon können 2 Clowndoktoren einen Tag lang für Ihre unglaublich wichtige Arbeit auf einer Kinderstation im Krankenhaus bezahlt werden.

Im Krankenhaus mit den Clowndoktoren

 

Die Clowndoktoren sind freiberufliche Künstler wie z.B. Schauspieler oder Musiker, die absolut intuitiv und aus dem Moment heraus den kleinen kranken Patienten auf Station und deren oft angespannten Eltern ein bißchen die Sonne und Freude ins Herz bringen.
Ich konnte es bei der symbolischen Spendenübergabe am 29.6. in der OF-Kinderklinik selbst spüren, wie ich durch Singen und Lachen für einen Augenblick wieder ganz Kind war und einfach Spaß hatte.
ALL YOU NEED IS LOVE… das haben wir gesungen…und das ist die Botschaft an ALLE und somit yogisch ausgedrückt: Das wichtigste Mantra, daß es zu verstehen gibt.

Mehr Infos: www.clown-doktoren.de

Willkommen

… und danke für Dein Interesse.

Uta Posthum - Ich grüße das Licht in Deinem Herzen

Ich grüße das Licht in Deinem Herzen

Ayurveda ist mit über 3500 Jahren die älteste und bekannteste altindische Naturheillehre vom gesunden Leben. Sie hat zum Ziel, durch Respekt gegenüber den natürlichen Gesetzen, die Balance des Menschen wieder herzustellen.

Yoga heißt: „Erkenne Dich selbst!“ Verbinde Körper, Seele und Geist zu einem Ganzen – das heißt, bringe Dein Handeln, Dein Fühlen und Deine Gedanken in harmonischen Einklang.

Ich arbeite nun seit über 15 Jahren im Raum Linsengericht in eigenen Räumlichkeiten mit YOGA & AYURVEDA und bin stets aufs Neue begeistert von diesem großen Wissensschatz.

Ayurveda verbindet eine individuelle Lebensführung mit wohltuenden Anwendungen und Gesundheitsvorsorge. Sie ersetzt selbstverständlich keine ärztliche Behandlung.

Dein Körper ist ein wahres Wunderwerk der Evolution:
er ist ständigen Veränderungen unterworfen und in einer ganz eigenen Dynamik unterwegs.
Wir erkennen, daß diese Vorgänge gestört sind, wenn uns die Zeit für Stille und innere Einkehr fehlt: Ruhe – Rastlosigkeit, Wirbelsäulenprobleme,  Herz,- Kreislaufstörungen und emotional/geistige Unausgeglichenheit sind Signale, daß wir aus dem Gleichgewicht geraten sind und uns von unserem natürlichen So – SEIN und unserer Lebendigkeit entfernt haben.

Gesundheit bedeutet ein Gleichgewicht von Stoffwechsel, Verdauung, Körpergeweben und Ausscheidungen zu haben sowie die Glückseligkeit von Bewusstsein, Geist und Sinnen zu spüren. Gleichzeitig ist das natürliche Umfeld des Menschen mit einzubeziehen, insbesondere die Ernährung (Einsatz von regional-typischen Lebensmitteln) und der zwischenmenschliche Umgang in den verschiedenen sozialen Gegebenheiten.